Es ist wieder so weit – Softballteam goes international!

Am Sonntag den 14.8.2011 geht die Reise los. Als Deutscher-Vizemeister 2010 dürfen die Tornados Damen auf den Europacup der Cup Winner nach Castions di Strada in Italien fahren. Eine Woche lang kämpft die 14-köpfige Line-Up, um die Coaches Sandra Knüttel und Oliver Samstag, gegen die Teams der Terrasvogels (Niederlande), Fiorini Forli (Italien), Moskovia (Russland), SaBaT Praha (Tschechien), Princ Zagreb (Kroatien) und der Wanderers (Österreich) um den Gewinn des Europapokals.

Nationalspielerin Fridi Meinck (links), welche aufgrund ihres Studiums seit 2011 für die Haar Disciples spielt, wird sehr zur Freude der Wirbelwinde als Pick up Player mit dem Team nach Italien reisen. Wir sind sehr froh, sie als Verstärkung in Defense, Offense und neben dem Feld, mit dabei zu haben.
Als weitere Verstärkung wird Tornados-Physio Steffi Kohl mitreisen, um die Körper der Spielerinnen und eventuelle Verletzungen (wir hoffen es ja nicht) zu behandeln.
In Italien warten bereits Mona Hörner und Mimi Kemmer auf das Team. Die beiden sind nach der Damen-Europameisterschaft, welche ebenfalls in Italien stattfand, gleich dort geblieben und werden das Team bestens ausgeruht empfangen.
Am Montag geht es dann richtig los. Um 17:30 Uhr startet das Team in ihrem ersten Spiel gegen die Wanderers aus Österreich.

Für alle Daheimgebliebenen: ihr könnt die Spiele im Internet mitverfolgen:
http://competition.europeansoftball.org/2011/castions/schedule.php

Also – Daumen drücken, zu Hause oder noch besser vor Ort mitfiebern und die Tornados-Damen anfeuern.
Giocare a palla, Tornados!

Bild: Britta Siaenen

1 Antwort

  1. norbert jäger sagt:

    TOLLER ERFOLG heute, weiter so, vielleicht kommt an Ende was ganz großes dabei raus.