Voll auf die 12!

Playoffs: Brauweiler Raging Abbots – Mannheim Tornados  00:12 / 00:12

Als ungeschlagener Südmeister ging die Reise für die Softballmannschaft der Mannheim Tornados am vergangenen Samstag nach Brauweiler bei Köln.

Spiel 1:
Ins Spiel starteten im Pitchercircle Mona Hörner (MAT) und Alexandra Schneider (BRA). Die Wirbelwinde starteten souverän ins erste Inning. Leadoff Mimi Kemmer gelang per Double auf Base, welchem weitere Hits von Kaleo Eldredge, Karin Lorenz (3B), Simone Gunst (2B) und Janina Wziontek folgten. Gepaart mit drei Base on Balls bedeutete dies 9 Runs für die Tornados nach dem ersten Spielabschnitt. Hörner, sowie Relief Pitcherin Maria Wunder hielten die Abbots hingegen kurz und ließen lediglich zwei Hits zu. Nachdem das zweite Inning für die Wirbelwinde punktlos blieb, sollten im dritten zwei und im vierten Inning ein weiterer Run über die Homeplate laufen. Beim Spielstand von 12 zu 0 wurde das Spiel bereits nach dem vierten Inning durch Eingreifen der 10-Run-Rule beendet.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Mannheim 9 0 2 1 x x x 12 13 1
Brauweiler 0 0 0 0 x x x 0 2 0

Spiel 2:
Im zweiten Playoffspiel sollten die Runs genau umgekehrt erzielt werden. Lediglich einen Punkt konnten die Wirbelwinde im ersten Inning aufs Scoreboard bringen – Chrissi Bruckner erreicht per Hit das erste Base und kann durch Error und Wild Pitches scoren. Gegen Mannheims Starting Pitcherin Jutta Lehmeyer hatten die Abbots nichts zu melden. Ein Basehit steht 5 Strikeouts gegenüber. Im dritten Spielabschnitt war es dann Sabrina Hemmerich, welche sich mit einem schön platzierten Triple auf Base bringt und durch einen Passed Ball den zweiten Run für die Tornados erzielt. Diesem folgten im vierten Inning 2 weitere Runs, bevor im fünften ein Big Inning für die Mannheimerinnen begann. Jennifer Feret eröffnete das fünfte Inning mit einem fetten Outside-The-Park Homerun. Hits von Wziontek, Miseles, Kemmer, Hemmerich und Bruckner folgten, bevor Feret erneut den Ball über den Zaun drosch. Acht Runs konnte die Tornados in diesem Spielabschnitt verbuchen. Beim erneuten 12 zu 0 Spielstand wurde auch dieses Spiel frühzeitig beendet und die Tornados gewinnen auch das zweite Playoffspiel und bringen sich somit der Teilnahme an der Endrunde in Ratingen ein Stückchen näher.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Mannheim 1 0 1 2 8 x x 12 13 1
Brauweiler 0 0 0 0 x x x 0 1 4

Nach dem ersten Playoffspieltag liegen die Tornados in der Best-of-Five Serie nun also mit 2-0 vorne. Am Samstag den 10.09.2011 findet dann um 13 Uhr das nächste Spiel auf dem Roberto-Clemente-Field in Mannheim statt. Können die Wirbelwinde auch dieses Spiel für sich entscheiden, ist das Ticket für die Final-Four-Endrunde in Ratingen (24.9. + 25.9.11) im Sack.

Das schrieb der Mannheimer Morgen vor Tornados hoher Favorit und nach dem Spieltag So gut wie im Final Four,

1 Antwort

  1. norbert jäger sagt:

    Prima, dass unsere Tornados-Mädels am Samstag alles für die Endrunde klarmachen können.
    Ich gehe davon aus, dass viele vorher noch auf diesen Beitrag auf unserer Website schauen werden und ich will deshalb diese Möglichkeit nützen, um auf die RETIRING -ZEREMONIE UND EHRUNG VON MARTINA#20 und SANDY#25 kurz vor Spielbeginn hinzuweisen. Softball-Fans ,tragt bitte durch eure zahlreiche Anwesenheit mit dazu bei, dass unseren ZWEI AUSERORDENTLICH VERDIENSTVOLLEN TORNADOS – SPORTLERINNEN EINE GEBÜHRENDE EHRUNG zuteilwerden kann.