Sweep nach Regen

Tornados schlagen Bad Homburg Hornets 10:0 und 10:5

Nach einer 2-stündigen Regenunterbrechung, das erste Spiel honnte erst um 15 Uhr gestartet werden, dominierten die Tornados das Geschehen auf dem Platz. Im ersten Spiel ganz souverän in nur 7 Innings mit 10:0. Starter war Jan-Niclas Stöcklin, geclosed hat Philipp Höhlein, Jeff Beachum Single Homerun.

Im zweiten Spiel sah es lange nicht nach einer souveränen Geschichte aus. Durch eine anfänglich starke Leistung des Starters Matt Leonard auf Hornets Seite und einer unsicheren Defense der Tornados zu Beginn, konnten die Hornets auf 4:1 in Front gehen. Durch einen 2-RBI Homerun setzte im 6. Inning der letztwöchige Player of the Week Marvin Appiah die Zeichen der Tornados wieder auf Angriff. Nur noch 4:3. Matt Leoanrd erlaubte dann den Mannheimern den Spiess auf 6:4 umzudrehen. Erst im 8. Inning dann die Entscheidung: Runner auf 2 und 3, 2 Aus. Next Batter: Jeff Beachum. Die Hornets schenken Jeff Beachum per Intentional Base on Balls das erste Base. Aber im On-Deck-Circle steht Marvin Appiah bereit, der schon einen 2-Run Homerun geschlagen hatte. Und er macht das wahr, was alle auf Mannheimer Seite unverschämterweise gehofft hatten: Er schlug einen Grand Slam Homerun. 10:4. Marvin Appiah in der Form seines Lebens. Im 9. Inning kam für Matt Kemp Patrick Zachler auf den Mound. Er tat sich anfänglich bei seinem Debut in der ersten Riege der Tornados etwas schwer, walkte zwei Batter, strikte dann aber den dritten Aus. Dann: Bases loaded. Ein Schlag über das Infield, Runner von 3 scort zum 10:5, die Runner von 1 und 2 rücken nach. Dominik Höpfner erläuft den Ball, sieht, dass der Runner noch von 2 auf 3 gehen will, feuert das Spielgerät ans 3. Base, wo Jordan Dyer den Ball fängt und den Runner 2 Meter vor Erreichen des Kissens ausmacht. Dann realisiert man, dass der Runner, der auf 3 gestanden hatte, nicht mehr dort steht aber auch nicht auf dem Weg zur Homeplate ist, tagt diesen, das 3. Aus. Ballgame.

Dies nur als kleinen Vorbericht zum Spiel der Tornados gegen die Hornets. Der ausführliche Spielbericht von unserem Pressesprecher Michael Freienstein hier in Kürze.

Auf Baseball Bundesliga liest sich der Bericht aus den Scoresheets so: Appiah-Show im Roberto-Clemente-Field

Und das kann intelligente Software leisten: aus dem Scoring generiert:

Mannheim Tornados top the Bad Homburg Hornets behind Appiah’s four hits, 10-5

Saturday was a great day for Marvin Appiah, as he clubbed two home runs to carry Mannheim Tornados to a 10-5 victory over the Bad Homburg Hornets at Mannheim.

Appiah racked up eight RBIs on four hits for Mannheim Tornados. He singled in the first and seventh innings and homered in the sixth and eighth innings.

Matthew Kemp got the win for Mannheim Tornados thanks to 13 strikeouts. Kemp allowed two earned runs, four hits and three walks over eight innings.

Jon Eisen paced the Bad Homburg Hornets at the plate. Eisen went 3-4 and drove in one. He singled in the first, fifth, and seventh innings.

Powered by Narrative Science and GameChanger. Copyright 2011. All rights reserved.