Neues von Yoan Manuel

Zu Weihnachten haben die Tornados eine Karte ihres Patenkindes Yoan Manuel aus dem Kinderdorf in der Nähe von San Pedro de Marcorís in der Dominikanischen Republik erhalten:

Weihnachtskarte (1)
Weihnachtskarte (2)

Yoan Manuel wird jährlich mit einem Geldbetrag unterstützt, den die Vereinsmitglieder auf der Mitgliederversammlung spenden. In diesem Jahr konnte die bisher größte Spendensumme in Höhe von 317,50 Euro eingesammelt werden. Herzlichen Dank an alle Spender!

Im Nachgang der Mitgliederversammlung konnte Norbert Jäger bei Frau Pichler vom Patenbüro der NPH Österreich weitere Informationen zur Lebenssituation von Yoan Manuel erhalten:

Yoan geht es sehr gut. Er ist momentan in der ersten Schulstufe der Sekundarschule und ihm fehlen noch 3 Jahre, bis er diese abgeschlossen hat.

Er spielt immer gerne Baseball und übt auch fleißig. Er würde gerne für die Yankees aus New York spielen oder für irgendein anderes Team. Wenn er die Sekundarschule abgeschlossen hat, möchte er gerne sein Familienjahr bei NPH absolvieren. Wenn er es nicht schaffen sollte, professionell Baseball zu spielen, möchte er gerne Medizin studieren. Yoan strengt sich sehr an, um gute Noten zu erhalten und um somit seine Ziele zu erreichen.

Yoan Manuels Anstrenungen zahlen sich ganz offensichtlich aus, sein Zeugnis enthält nur „straight A’s“:

Zeugnis

Sein Bruder Yomerkis ist jetzt 14 Jahre alt und besucht gerade die 8. Schulstufe, also die letzte Klasse der Primarschule. Yonelvin ist 13 Jahre alt und in der 7. Schulstufe, auch er spielt gerne Baseball. Yoneuri, der Jüngste der Brüder, ist 12 Jahre alt und in der 6. Schulstufe, er möchte gern mal Fußballspieler werden.

Allerdings scheint der Wunsch von Yoan Manuels jüngstem Bruder Fußball zu spielen bei dieser Anzahl an Baseball-Feldern fast so ungewöhnlich wie in Deutschland Baseball spielen zu wollen:
http://www.nph-republicadominicana.org/ws/homes/walk.php?lang=en&org=30

1 Antwort

  1. norbert jäger sagt:

    Good Job , Simone. Das ist eine super Info für alle Baseballer, die unsere Website besuchen.