Tornados gewinnen beide Spiele in Tübingen

Mit zwei Siegen kehrten die Bundesliga Baseballer der Tornados am Samstag Abend zurück nach Mannheim.

Mit 5.1 Runs konnten die Tornados den ersten Sieg an diesem Spieltag einfahren, dabei lieferten sowohl Cedric Desmedt als auch Christian Schuler eine tadellose Partie ab. Cedric ging 7 Innings und musste nur vier Hits und einen Run verantworten. Christian pitchte in den letzten beiden Innings und sah nur einen Hit gegen sich, der aber nicht zu einem Run führte. Am Schlag fielen Spencer Kuehn und Wes Griliette mit 2 Doubles besonders auf.

Hier der Spielbericht des ersten Spiels der DBV Seite.

Im zweiten Spiel des Tages war der Mann des Tages Spencer Kuehn. Er war nicht nur erfolgreicher Starting Pitcher, auch am Schlag zeigte Spencer, was er kann. Er blieb an der Platte mit 5 für 5 der beste Hitter. 2 seiner 5 Hits waren zudem die ersten beiden Homeruns für Mannheim. Mit 2 für 4 kam Alexander Janotta zu einem 500er Average. Auf dem Mound brachte Spencer 6 Innings zu, strikte 11 Batter aus, hatte 3 Runs gegen sich. Mauro Schioavoni löste ihn ab Inning 7 ab, schickte 4 Batter zurück auf die Bank und liess dabei keinen Hit zu.

Hier der Spielbericht des zweiten Spiels der DBV Seite.

Einen wichtigen Doppelsieg haben die Protagonisten aus Mannheim aus Tübingen mitgebracht. Die nächste Partie zu Hause wird am kommenden Donnerstag, den 1. Mai um 13 Uhr, auf dem Roberto-Clemente-Feld stattfinden. Die Stuttgart Reds werden unsere Gäste in Mannheim sein. Die Reds belegen zur Zeit mit 6:2 den zweiten Tabellenplatz. Sie splitteten am Samstag 2 mal knapp gegen Haar – also Spannung pur am 1. Mai.

Bitte beachten Sie, dass ab dem Monat Mai die Spiele erst um 13, nicht schon um 12 Uhr beginnen.

 

1 Antwort

  1. EIN SUPER FOTO VON SPENCER ,OBEN. ICH SCHLAGE SPENCER KUEHN VOR ALS “ SPIELER DER WOCHE“
    MIT SEINER SUPER STATISTIK VOM WOCHENENDE HAT ER DAS MEHR ALS VERDIENT