Mädels erreichen respektablen 6. Platz beim Europacup in Tschechien

2016LogoOstravaAm Sonntag, den 14.8., ging für unsere Mädels die Reise zum Europacup. Ostrava in Tschechien war ihr Ziel. Wer Ostrava auf dem Atlas suchen muß, findet Ostrava nicht in der Nähe von Prag. Blickt weiter Richtung Osten, ganz in der Nähe der Grenze zu Ungarn.

Trotz heftigen Verkehrs sind sie gut durchgekommen, mit dem Hotel hat auch alles geklappt. „Das Hotel ist der Hammer…“ kommentierte eine unserer Spielerinnen.

Das erste Spiel am Montag, ging gegen die belgische Mannschaft, die Brasschaat Braves, mit einem 0:7 verloren. Kein Beinbruch, Morgen geht es gegen die dänische Mannschaft aus Amager, die heute gegen eine tschechische Mannschaft mit 0:12 unter die Räder gekommen ist.

Wenn ihr selbst mal auf der Veranstalterseite schauen mögt, hier findet ihr die Hauptseite

Zum Schedule und den Ergebnissen kommt ihr mit diesem Link.

Hier Bilder von der Opening Ceremony

206OstravaOC1 2016OstravaOC2

Falls (wie geschehen) die Frage hochkommt: „ja, wo sind sie denn…“, die Antwort: „Ganz rechts“

Der erste Sieg ist da:   9:0.

Am Dienstag morgen stand das erste Spiel an, gegen das dänische Team. Ein souveränes 9:0 für unsere Mädels war der erste Sieg.

Teile des Teams beim Ausrollen nach diesem ersten Sieg.

2016OstravaEC3

Später am Nachmittag dieses Dienstags geht es gegen das Hometeam. Erwartungsgemäß wird dieses Spiel etwas schwerer.

Und der zweite Sieg gegen das Hometeam ist ebenfalls geschafft:   8:1.

Mit 8:1 konnten unsere Mädels das heimische Team aus Ostrava schlagen. Morgen steht ein weiteres Spiel gegen eine tschechische Mannschaft an. Und das genau gegen das tschechische Team TEMPO, das am ersten Spieltag gegen den heutigen Gegner aus Ostrava mit 1:4 unterlegen war. Unmöglich ist ein weiterer Sieg Morgen also nicht. Das allerdings schon ganz früh am Morgen, um 8 Uhr. Wir hoffen ihr seid da schon wach !!! Wir drücken die Daumen.

Schade, das vierte Spiel ging ganz knapp mit 0:1 verloren.

Den Loss bekommt Spignola, die ausgezeichnet gepitched hat. Es geschah im 2. Inning:

Groundout 1 Aus, Single to pitcher, Single to CF, Caught Stealing: 2 Aus, Walk, Batter save on FC, Runner scored. 1:0 TEMPO,, Walk, Runner caught at home: 1B to C.

Trotz mehr Hits (5:4) hieß der Sieger TEMPO.

2 Siege, 2 Niederlagen, die Gruppenspiele sind damit für unsere Mädels vorbei. Wir werden berichten wie es Morgen am Donnerstag weitergeht.

Vielleicht war es für ein Tornados Team wirklich zu früh. Die Mädels sind nicht die Einzigen, die mit sehr frühen Spielen ihre Probleme haben.

Hier allerdings sah es noch nicht danach aus:        Der Mannheimer Morgen berichtet ebenfalls:


Spiel 5 gegen das italienische Team stand nicht unter einem guten Stern. Mona im Circle verletzte sich bereits im ersten Inning. Das Spiel ging 0:9 an Italien.

Spiel 6 gegen das holländische Team sah auch nicht die Tornados Mädels als Winner. 1:4 klingt allerdings nicht so schlimm.

Das umso mehr bei 7 Hits für Mannheim, nur 5 für Haarlem. Lori hat keinen der 4 Runs des Gegners zu verantworten: 0 Earned Runs, ein hochspannendes Spiel mit unglücklichem Ausgang für Mannheim.

Am Freitag Morgen geht es noch gegen das Team aus der Schweiz, die Therwil Flyers. Viele im Club kennen sicher einige des Teams, da die Flyers regelmäßige Teilnehmer des Tornados Pfingstturnieres sind. Da sollte doch noch ein Win drin sein.

Ihr schafft das, Mädels !!

Leider ging das letzte Spiel gegen das Schweizer Team mit 1:3 an den Gegner.

Das jedoch tat der guten Stimmung – wie man weiter unten sieht – keinen Abbruch. Ob noch ein weiteres Spiel von den Tornados im Plan ist, ist noch nicht bekannt. Wir melden uns wieder. Wir bedanken uns herzlich bei Maria Wunder, die einen Quasi-Live-Ticker nach Hause geschickt hat, sodass wir immer mit Infos und Bildern versorgt waren.

2016OstravaEC12

Beim allerletzten Spiel unserer Damen bei diesem Turnier in Ostrava ging um das Erreichen des Platzes 5. Antreten mussten die Mädels wieder gegen das Team TEMPO. Diesmal ging es gegen dieses Team leider ganz knapp mit 0:1 verloren. Aber ein 6-ter Platz ist durchaus als Erfolg zu werten. Unsere Mädels nahmen’s gelassen und genossen noch ein wenig die Sonne und die relaxte Atmosphäre eines Turniers – wenn es denn mit guter Leistung zu Ende gegangen ist….

2016OstravaEC20

Bis bald Mädels – wieder zu Hause. Wir freuen uns auf die Play-Offs.

Bilder: Maria Wunder

Auch der Mannheimer Morgen berichtete über die Teilnahme der Tornados Damen an diesem Europäischen Wettbewerb:

2016-08-22_MM

Mädels erreichen respektablen 6. Platz beim Europacup in Tschechien