Martin Helmig wieder in Mannheim

MA-Baseball Black

Mit Martin Helmig* konnten die Tornados den gebürtigen Mannheimer und einen der erfolgreichsten Baseball Coaches der deutschen Bundesliga für die nächste Saison als General Manager (Sportdirektor) gewinnen. Der amtierende Bundestrainer hatte bereits mit dem deutschen Baseballverband DBV vereinbart, neben seinen Aufgaben bei der deutschen Nationalmannschaft auch weitere Aufgaben im deutschen Baseball zu übernehmen. Obwohl mehrere Bundesliga Vereine im Gespräch mit dem Bundestrainer verhandelten, hat sich Helmig dann für seine Heimatstadt Mannheim entschieden. Zusammen mit dem neuen Headcoach der Tornados Herrenmannschaften Daniel Husband laufen die Planungen für die neue Saison bereits auf Hochtouren.

Die Tornados freuen sich mit Martin Helmig eine weitere wichtige Personalie für das „Team hinter dem Team“ beim Mannheimer Baseball und Softball Rekordmeister gewonnen zu haben. Wir sehen darin beste Chancen den Baseball in der Sportstadt Mannheim und Umgebung wieder nachhaltig und erfolgreich aufzustellen und im Sinne des DBV mittelfristig auch mehr deutsche Baseballer für den Baseballsport in Mannheim zu gewinnen.

*Zur Personalie
martin-helmig-nationalmannschaftMartin Helmig ist gebürtiger Mannheimer und zweifelsfrei Deutschlands bekanntester und auf Bundesliga-Ebene erfolgreichster Coach.
Als 3. Mitglied wurde er bereits in jungen Jahren (1998) in die Hall of Fame des deutschen Baseballs aufgenommen. Als Spieler hat er sowohl in der Defense (Best Pitcher) und Offense (Best Batter) etliche Auszeichnungen erhalten. Als Spieler und Cheftrainer gewann er 14 nationale Meistertitel, mehrere deutsche Pokalsiege und weitere internationale Titel. Mit der Herren-Nationalmannschaft kam in 2016 der vierte Rang bei der Europameisterschaft 2016 hinzu. Seine wichtigsten und erfolgreichsten Trainerstationen in Deutschland waren Paderborn und Regensburg. Zuvor war er (teilweise als Spielertrainer) unter anderem in Mannheim, Leonberg und Trier, aber auch in den USA, Italien und der Niederlande aktiv. Als Sportdirektor hat er zudem bereits den Regionalligisten Deggendorf angeleitet. Seine Vielseitigkeit im Sport (er spielte auch erfolgreich Eishockey u.a. beim Mannheimer ERC!) zeigte er auch als Motivationstrainer  (2011, 2012) und Interimstrainer (2014) beim EVR Eishockey Regenburg, die er vor dem Abstieg bewahrte und in die Playoffs der Oberliga führen konnte.

Text: REA

Martin Helmig wieder in Mannheim