„Da war mehr drin“ & „Gut gemacht!“

Plane_90x500cm

In diesem Jahr nahmen zwei Jugendmannschaften an den inoffiziellen BaWü-Meisterschaften in Ulm teil.

Tornados 1 konnte sich in der Gruppenphase recht souverän gegen die Stuttgart Reds 2, die Hawks aus Tübingen und die Strikers aus Aalen durchsetzen. Es klappte nicht alles, aber in brenzligen Situationen setzte sich Ihre Routine & Cleverness durch. Im Viertelfinale, eigentlich nur als Durchgangsstation gedacht, waren die Falcons aus Ulm der Gegner und bereiteten größte Probleme. Die junge Mannschaft war höchst motiviert und bei den Tornados klappte nicht viel in diesem Spiel. Das Spiel wurde mit 2:5 verloren. Solche Spiele gibt es eben. Im Spiel um Platz 5 lief dann alles wieder normal und die Elks aus Ellwangen konnten deutlich geschlagen werden.

Vier Siege in fünf Spielen, eigentlich nicht schlecht, aber leider im falschen Moment nicht alles gezeigt, so hart kann Indoor-Baseball sein, sonst wäre an diesem Tag mehr drin gewesen.

Tornados 2 trat mit einer jungen Mannschaft in Ulm an. Gegen die gastgebenden Falcons aus Ulm, Reds 2 und die Elks zeigten sie gute Ansätze, aber die Mannschaft benötigte einige Spiele, um sich an das Tempo und die Klasse in diesem Turnier zu gewöhnen. Aber bereits in der Zwischenrunde gegen die Woodpeckers und dem finalen Platzierungsspiel um Platz 9 gegen die Strikers aus Aalen zeigte das Team klasse Baseball und eine geschlossene Mannschaftsleitung und wurde mit zwei deutlichen Siegen belohnt. Gut gemacht!

Spieler Tornados 1: Jonas, Marius, Matteo, Ladislaus, Rouven, Luis Davis, David, Coach: Arlen Barerra
Spieler Tornados 2: Carsten, Hendrik, Oskar, Jordan, Jeremy, Benedikt, Timo, Benjamin, Coach: Eddy Avacov

Bericht: Arnd Landwehr

Die Schriftzug_YoungTornados_schwarz_jpg(web)werden vom First Base e.V. gefördert. Spenden und Mitglieder helfen uns dabei die Aufgaben in der Nachwuchsförderung zu meistern. Infos zum Förderverein: Hier klicken

[FirstBase]Schriftzug_zweizeiligWEB

„Da war mehr drin“ & „Gut gemacht!“