Schüler schließen Saarlouis Winterliga auf 2. Platz ab

Plane_90x500cm

Erfolgreicher Abschluss der Tornados Schüler in der Winterliga der Saarlouis Hornets

Am Wochenende fand der 4. und damit letzte Spieltag in der von den Saarlouis Hornets ins Leben gerufenen Winterliga statt. Nach dem vorangegangenen dritten Spieltag standen die Schüler nur einen Punkt hinter den führenden Hornets auf Platz 2, punktgleich mit den St. Ingbert Devils. Hohe Erwartungen und die Hoffnung, dass man in der Gesamtwertung einen oberen Platz behaupten kann, lagen auf der Mannschaft, die diesmal mit Benjamin, Hanna, Lorenzo, Mateo, Felix, Marlon, Kareem und Leonard an den Start ging.

Die Aufregung bei unseren drei neuen Spielern Kareem, Leonard und Marlon war groß, da sie ihr erstes Turnier spielten. Würden sie an die guten Leistungen der ersten drei Turniertage anschließen können? Ähnlich groß dürfte die Aufregung bei den mitgereisten Fans gewesen sein, da es für die Hälfte von ihnen auch das erste Hallenbaseballturnier war.

In der ersten Begegnung trafen die acht Wirbelwinde auf die Wormser Cannibals. Die Mannschaft fand gut ins Spiel und konnte zum Auftakt gegen die Wormser mit 15:11 gewinnen. Damit hatten sich unsere Schüler gleich zu Beginn den dritten Platz gesichert.

Die Freude wurde aber gleich im nächsten Vergleich gegen die Cobras aus Bad Kreuznach gedämpft. Nach einem 0:7 Rückstand ließ die Mannschaft den Kopf hängen und versäumte es, eine Aufholjagd zu starten. So verlor man diese Begegnung mit 6:22.

Viel besser lief es dann wieder im dritten Spiel gegen die Red Sappers aus Duddelange (Spielstand 21:14) und so konnte die Mannschaft mit positiver Bilanz in die entscheidenden Begegnungen gegen die St. Ingbert Devils und die Saarlouis Hornets gehen.

Mit dem vierten Spiel des Tages gegen die Devils ging die entscheidende Phase los. Da die Devils zu diesem Zeitpunkt auch schon ein Spiel verloren hatten, war auf einmal mehr drin als nur das Halten des dritten Platzes. Leider waren an diesem Spieltag die Devils besser und die Mannschaft ließ sich leider wieder entmutigen. Dadurch schlichen sich Fehler ein, was in einer eindeutigen Niederlage mit 11:20 endete.

Nach der zweiten Niederlage war die Stimmung tief im Keller. Eine klare Analyse von Coach Andy Muth und seine aufbauenden Worte in der Kabine schweißte die Mannschaft wieder zusammen. Die Niederlage gegen die Devils war abgehakt und die Motivation für das letzte Spiel des Turniers war wieder da.

Die Ränge füllten sich, da nur noch in einer Halle gespielt wurde. Es wurde laut in dieser Halle und der Fanblock der Tornados wurde bei jedem gelungenen Play noch lauter. Die Mannschaft drehte auf. Sie merkte dass die Hornets heute zu schlagen waren. Ein spannender Schlagabtausch wurde den Zuschauern geboten und der eigene Fanclub machte Stimmung als wäre es ein Heimspiel. Mit konzentriertem Spiel und einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Tornados den Vorsprung langsam ausbauen. Riesengroß waren die Jubelschreie bei den Fans und der Mannschaft als es hieß: „Ballgame“ 13: 10 für die Tornados.

Die jungen Wirbelwinde gehen mit drei Siegen aus diesem Spieltag und mit Spannung wurde das Turnierergebnis erwartet. Und wer hätte es gedacht: Platz 2 geht an die Tornados, die Platzierung von Spieltag 3 wurde verteidigt. Devils auf Platz 1 und Hornets auf Platz 3. Was für eine tolle Leistung! Ein riesen Lob an Andy Muth, der die Mannschaft so gut eingestellt hat und das Optimum für diesen Tag aus der Mannschaft herausgeholt hat. Aber auch alle anderen Spieler, die über das Turnier hinweg hervorragende Leistungen gezeigt haben, können stolz auf den errungenen zweiten Platz sein.

Hut ab vor Euch allen.

 Bericht Detlef Weyrauch, Foto Lavinia El-Ayoubi / Christoph Gutknecht

Die Schriftzug_YoungTornados_schwarz_jpg(web)werden vom First Base e.V. gefördert. Spenden und Mitglieder helfen uns dabei die Aufgaben in der Nachwuchsförderung zu meistern. Infos zum Förderverein: Hier klicken

[FirstBase]Schriftzug_zweizeiligWEB

Schüler schließen Saarlouis Winterliga auf 2. Platz ab