Pre-Season Presseabend

Mit frischem Wind in die neue Saison

Anders als bei den bisherigen Pressekonferenzen hatten die Tornados die Vertreter der Presse zu einem gemütlichen und informativen Presseabend ins Ristorante Augusta von Giovanni Scurti geladen, um bei Antipasti in lockerer Atmosphäre über die bevorstehende Saison zu informieren.

Es gab reichlich zu berichten, da sich im Vorfeld der Saison einiges bei den Tornados getan hat. Die Fans werden sich an viele neue Gesichter gewöhnen müssen, bekommen aber auch einige altbekannte wieder neu zu sehen. Neu ist aber auch der Führungsstab der ersten Mannschaft.
Martin Helmig, als sportlicher Berater, Daniel Husband als neuer Headcoach und last but not least Bettina Geipel, als Teammanagerin, kümmern sich jetzt um die erste Mannschaft. Sie standen an diesem Abend den Journalisten Rede und Antwort. Als Vertreter der Mannschaft waren noch Teamcaptain Dominik Höpfner und sein Vize Thomas de Wolf anwesend.

Die Mannschaft ist auf über 20 Spieler angewachsen, was auch damit zu tun hat, dass Helmig und Husband großen Wert auf einen tiefen Pitchingstaff gelegt haben. Allein hier sind vier Neuzugänge zu verzeichnen.Fernando Escarra, der 2016 für die Baltimore Orioles in der Dominican Summer League gespielt hat, ist wohl als Starter für Spiel 1 vorgesehen. Francisco Gonzales, der von den Southampton Mustangs zu den Tornados stößt, ist, laut Helmig, eher ein Reliever. Außerdem neu in Mannheim ist Gian Franco Rizzo, der für Tommasin Padua in Italien gespielt hat. Mit seinen 1,95m wird in Spiel 2 Jordan Cory, der für die New York Yankees in der Gulf Summer League gespielt hat,nicht zu übersehen sein. Philipp Höhlein ist wieder zurück und mit Christian Schuler, sofern wieder gesund, Max Lehnert und Maurice Moll stehen weitere Pitcher bereit.

Aber nicht nur auf dem Hügel hat sich einiges getan. Auch im Feld gibt es Neues zu vermelden.
Mit Thomas de Wolf hat Martin Helmig einen ganz dicken Fisch an Land gezogen. Mit seinen Leistungen hatte der Belgier im vergangenen Jahr maßgeblichen Anteil daran, dass Mainz die Meisterschaft gewonnen hat. Eine echte Bereicherung für die Lineup also. Mit Francisco Riestra werden die Fans einen neuen Mann an Short zu sehen bekommen. Der junge Venezuelaner mit spanischem Pass kommt von den München Caribes, die auf den Aufstieg verzichtet haben. Er möchte in Mannheim die Chance nutzen 1. Bundesliga zu spielen. Zurückgekehrt ist mit Wes Grilliette ein Spieler, der uns 2014 schon viel Freude gemacht hat. Zu den Tornados zurückgefunden hat auch Luis Santa-Cruz, der im vergangenen Jahr nach kurzem Intermezzo sein Glück in den USA versucht hatte. Nicht unerwähnt bleiben sollen natürlich die bereits bekannten deutschen Spieler Robin Schmich, Luis Diaz, Christian Schoupal und Farid El-Ayoubi.

Auch hinter der Platte hat sich etwas getan. Juan Martin und Moritz Höhlein bekommen mit Orlando Del Muro Verstärkung. Der 29-jährige Mexikaner kommt von den Berlin Sluggers aus der 2. Liga. Besonders freuen wir uns auch über die Rückkehr von Jonathan „Kurt“ Wagner. Ihm wünschen wir, dass er nach seiner OP bald wieder 100% fit ist und ins Spielgeschehen eingreifen kann.

Gleich zu Saisonbeginn kommt es für die Tornados knüppeldick. Mit Regensburg, Mainz und Heidenheim bekommen sie es mit Hochkarätern zu tun. Alle Manschaften haben sich laut Helmig sehr gut verstärkt, wobei er Heidenheim in dieser Saison als Topfavorit ansieht. Eine echte Standortbestimmung zum Auftakt also. Überhaupt hat es der Spielplan nicht gut mit den Tornados gemeint. Vier Heimspieltage im April hintereinander und dafür nur ein einziger im Mai. Wir hoffen dennoch auf regen Zuschauerzuspruch und entsprechende Unterstützung.Es dürfte sicher sehr interessant werden, all die neuen Spieler agieren zu sehen.

Für den frischen, neuen Wind auf dem Roberto-Clemente-Field sorgen auch ein neues Scoreboard und die neu gestrichenen Dugouts.

Let’s play ball!

Pre-Season Presseabend