Softball Bundesliga: Zwei Siege zum Homeopener

Bei richtig tollem Softballwetter empfingen die Mannheim Tornados zum ersten Heimspiel der Saison die Neunkirchen Nightmares. Zwei spannende Spiele waren zu erwarten.

Spiel 1:

Im ersten Spiel des Tages erwischten die Nightmares den besseren Start. Zwar konnte Mannheims Pitcherin Mona Hörner die ersten beiden Hitter per Strikeout zurück auf die Bank schicken, musste dann jedoch einen Hit von J. Ogink und einen Triple von A. Wachendorf hinnehmen. Mannheim blieb punktlos, konterte dann aber im 2. Spielabschnitt. Mimi Kemmer erreichte nach einem wunderschönen Bunt das Base, rutschte durch Passedball und Error weiter vor und scort schließlich auf den Schlag von Maria Wunder. Ein produktives Groundout von Michelle Greim lies einen weiteren Run über die Platte laufen. Inning drei startete für die Gäste mit einem Double von J. Ogink, welche nach einem Groundball das 3. Base erreichte und auf einem passed Ball scoren kann. Die Wirbelwinde wusste diesen Run zurück zu holen. Dem Hit by Pitch für Julia Rode folgte ein Hit von Christin Poon und der Groundball von Mimi Kemmer lies Rode dann scoren. Spielabschnitt vier blieb für beide Teams punktlos. Dann waren die Nightmares wieder am Zug. Ein Walk für J. Ogink folgt ein Sacbunt und ein Hit von Grundmann, welcher auch den 3. Punkt bedeutete. Die Mannheimerinnen holten sich auf diesen Punkt zurück. Mona Hörner mit dem Hit, Groundout gegen Kemmer, welcher Hörner vorrücken lies und ein weiter Hit von El-Ayoubi der den Punkt Heim brachte. Nach einem punktlosen 6. Inning spielten die Tornados eine gute Defense um das erste Spiel des Tages mit einem Endstand von 3 – 4 zu gewinnen.

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Neunkirchen

1

0

1

0

1

0

0

3

10

1

Mannheim

0

2

1

0

1

0

4

7

0

Spiel 2:

Die zweite Begegnung hatte den besseren Start für die Gastgeberinnen. Nina Wunn startete für Mannheim im Pitcher Circle und konnte die ersten drei Schlagfrauen wieder ins Dugout schicken. Die Wirbelwinde konnten zunächst auch nicht scoren, holten dies aber im zweiten Inning nach. Wunn erreichte per Fielders-Choice das erste Base und kann nach Hits von Wunder und El-Ayoubi und einem Walk für Greim den ersten Punkt erlaufen. Eine solide Defense brachte die Tornados wieder an den Schlag. Zuber startete mit einem Hit, welchem Hits von Kemmer, Wunn und Wunder folgten. Gepaart mit einem Error im Leftfield bedeutete dies drei Punkte und eine 4-0 Führung. Spielabschnitt vier gewannen dann die Nightmares. Sie konnten nach einem Double von Grundmann und einem Walk, auf den Triple von Wagschall zwei Punkte erzielen. Zwei Punkte gab es auch für Mannheim im 5. Inning. Walk für Hörner, Hit für Kemmer, ein IBB für Wunder und ein Linedrive von Greim, bringen zwei Punkte aufs Scoreboard. Die Gäste können im 6. Inning nochmal punkten, bevor ein Pitcherwechsel auf zurück auf Hörner das dritte Aus brachte. Im letzten Spielabschnitt gelang es den Neunkircherinnen nochmal Läufer auf die Bases zu bringen, jedoch beendet ein Strikeout den Angriff und bringt Mannheim den 2. Sieg.

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Neunkrichen

0

0

0

2

0

2

0

4

9

1

Mannheim

0

1

3

0

2

0

6

12

1

 

Nächste Woche Sonntag spielen unsere Damen in Wesseling gegen die Vermins!

Und wer noch nicht gespendet hat … 🙂

https://www.fairplaid.org/#!tornados-europacup

Softball Bundesliga: Zwei Siege zum Homeopener