T-Ball-Spektakel bei den Raubrittern

Plane_90x500cm

8 Mannschaften beteiligten sich letzten Samstag, den 8.Juli 2017,  bei gut 33° im Schatten an dem T-Ball-Spektakel in Schriesheim.

In 2 Gruppen aufgeteilt spielten unsere T-Baller in der Gruppe B zunächst gegen die Spielgemeinschaft Ladenburg Romans / Bretten Kangaroos. Mit dabei waren: David, Emanuel, Fynn, Gregor, Inãs, Jayden, Lennart, Marc, Marleen, Nelio, Nico und Tino, als Betreuer Les und Patrick.

Unsere Jüngsten waren von Anfang an gut eingestellt und konnten 2 Innings alleine durch jeweils 3 Runs für sich entscheiden. Am Ende stand es verdient 16:3 für die Tornados, schon ein guter Auftakt.

Danach ging es gegen die Mainz Athletics, die sich als ebenbürtiger Gegner entpuppten. Bei 2 Outs stand es im letzten Inning Spitz auf Knopf. Aber als Lennart als letzter Schlagmann einen Grand Slam schaffte und 4 Punkte holte, stand es am Ende glückliche 13:12 für Mannheim.

Jetzt wollten alle den Gruppensieg, und auch die Eltern fieberten mit. Gegen die Karlsruhe Cougars lieferten die T-Baller ein sehr gutes Spiel und zogen mit 14:6 im letzten Spiel als Gruppensieger in das Finale.

Zur Abkühlung an diesem ungemein heißen Sommertag gab es erst einmal eine Runde Eis. Für die Wasserspiel-Ecke war keine Zeit, denn nun ging es gegen die Stuttgart Reds. In dem Finale spielten alle sehr konzentriert und dies auch in der Defense. Am Ende stand es 16:6 – der Vorsprung der Mannheim Tornados war nicht mehr einholbar für die Reds. 

Zur Belohnung konnte jeder Spieler seine eigene Raubi-Trophäe mit nach Hause nehmen – und natürlich gab es aus der Pinata noch für jeden eine kleine Süßigkeit. Danach sehnten sich aber alle, Kinder, Trainer und Eltern nur nach einer Dusche und ein wenig Schatten.

Bericht und Bilder: Claudia und Thomas Butz

T-Ball-Spektakel bei den Raubrittern