Erfolgreicher Abschluss der Hallensaison für die Schüler

Plane_90x500cm

Über den Winter verteilt bestritten die Schüler beim Indoor Winterball Südwest der Saarlouis Hornets, bei den Neckargemündern Flusspiraten und bei unserem Young Tornados Winterball insgesamt sieben Hallenturniertage.

Bei den drei Turniertagen in Neckargemünd, die eher als Trainings(turnier)tage angesetzt waren, gingen überwiegend die jüngeren (sechs Wirbelwinde sind von den T-Ballern hochgerückt) und unsere neuen Spieler an den Start. Auch wenn die nüchternen Spielergebnisse die Luft nach oben erkennen ließen, konnte man bei allen Spielern nicht nur eine positive Entwicklung erkennen, sondern auch den Spaß am Spiel, was ja auch im Vordergrund stehen sollte.

Bei den Turniertagen der Winterliga der Saarlouis Hornets gingen überwiegend die älteren Spieler an den Start, da bei der Winterliga auch der jüngste Jugendjahrgang zugelassen war. Aufgrund unserer erfreulich großen Schülermannschaft (19 aktive Kinder) griffen die Schüler auf keinen Jugendspieler zurück und wetteiferten mit den z.T. deutlich älteren Gegnern. In einem absolut dicht beieinander liegenden Feld konnten unsere Tornados leider nur den vierten und letzten Platz erreichen, obwohl sie in den letzten Turniertag als Gruppenerster starteten, so dicht lagen alle Mannschaften beieinander. Gerade weil man alle Spiele auf Augenhöhe bestritt, war auch während der Winterliga eine positive Entwicklung aller Spieler zu erkennen, was sicherlich auch an den vielen Turniertagen liegen dürfte.

Den Abschluss der Hallensaison stellte unser Young Tornados Winterball dar. Insgesamt acht Schülermannschaften kamen zusammen, um ihre Kräfte zu messen. Die Tornados Schüler starteten mit zwei Mannschaften. Die Spieler der zweiten Mannschaften mussten sich größtenteils auf ungewohnten Positionen behaupten. Von Inning zu Inning bewältigten sie ihre Aufgaben aber immer besser und so konnten sie im letzten Gruppenspiel verdient den ersten Sieg erkämpfen. Leider stand im Spiel um den fünften Platz das in diesem Spiel sehr stark besetzte Allstar-Team gegenüber, und so konnte ein bemerkenswerter sechster Platz für die zweite Mannschaft verbucht werden. Die erste Mannschaft meisterte die Gruppenphase tadellos und zog mit drei Siegen ins Endspiel gegen die Redwings, die ebenfalls mit drei Siegen ihre Gruppe fehlerfrei anführten. In einem packenden Finalspiel, in dem die Redwings verdient deutlich in Führung gingen, konnten sich unsere Wirbelwinde erst herankämpfen und das Spiel zum Schluss noch drehen, da sich die Redwings aufgrund von Diskussionen um Umpire-Entscheidungen aus ihrem starken Spiel bringen ließen. So gewann unsere erste Mannschaft nur ganz knapp im erforderlichen Extra-Inning das Finale, auch wenn ein 18:14 Sieg auf dem Papier es deutlicher aussehen lässt.

Mit viel Spielpraxis aus den Hallenturnieren kann die Schülermannschaft nun in die Saison starten. Wir wünschen der Mannschaft, dass sich alle Spieler weiter so positiv entwickeln und die Mannschaft ähnliche Erfolge im Ligabetrieb und bei Freundschaftsspielen erzielen wird.

Play Ball, Tornados!

Text: Detlef Weyrauch
Fotos: Christoph Gutknecht

Erfolgreicher Abschluss der Hallensaison für die Schüler