Doppelsieg für Softball Bundesliga

Bonn Capitals – Mannheim Tornados 04:06 / 00:07

Nach einer langen Winterpause konnten die Mannheim Tornados, bei ihrem ersten Heimspiel der Saison, die Bonn Capitals mit sonnigem Softballwetter empfangen.

Im ersten Spiel des Tages startete für die Mannheim Tornados Maria Schöne als Pitcher und Michelle Greim als Catcher. Aufgrund von anfänglichen Schwierigkeiten auf Seiten der Mannheimer Defense, kamen sie mit null zu eins in die Offense. Diese blieb allerdings punktlos. Im 2. Inning, beim Stand von null zu zwei, betrat Mona Hörner den Circle, musste allerdings zwei weitere Punkte hinnehmen. In der darauffolgenden Offensive gelang den Tornados wieder kein Run. Aber auch die Bonner hatten diesmal kein Glück. In der unteren Hälfte des 3. Innings kamen Miriam Kemmer, Christin Poon und April Brown auf Base. Sydney Hart war es dann nach ihrem Triple vergönnt, auf Mona Hörners Schlag, den Ausgleich zu erzielen. Bonns Offense blieb weiterhin glücklos. Während die Tornados im 6. Inning Hörner und Zuber noch über die Platte schlagen konnten, blieben die Capitals auch im 7. Inning ohne Punkte. Endstand vier zu sechs.

Das zweite Spiel startete die amerikanische Battery der Mannheim Tornados mit April Brown auf dem Mount und Sydney Hart hinter der Platte. Nach nur zehn Pitches beendeten die beiden das 1. Halbinning mit drei Strikeouts. Recht zügig gestaltete sich jedoch auch die Mannheimer Offensive. Erst im unteren dritten Inning errungen Athina Zuber und Christin Poon die ersten Punkte für die Mannheimerinnen, sodass diese in Führung gehen konnten. Die starke Defense der Tornados ließ auch im weiteren Verlauf des Spiels keine Punkte mehr zu. Im 4. Inning punktete Amira El-Ayoubi durch einen Double von Zuber, die daraufhin auf den Schlag von Poon scoren konnte. Miriam Kemmer beförderte sich mit einem Hit aufs erste Base und konnte dann, durch einen Triple von April Brown, den fünften Punkt für ihr Team holen. Daraufhin wurde Michelle Greim mit einem Linedrive über die Mitte nach Hause geschlagen, sodass sie als Winning Run das Spiel per Seven-Run-Rule beendete.

Das nächste Spiel bestreiten die Quadratestädterinnen auf gegnerischem Boden gegen die Neunkirchen Nightmares, am Donnerstag, den 10.05.2018.

(Bericht: Athina Zuber, Fotos: Lavinia El-Ayoubi)


Doppelsieg für Softball Bundesliga