Bronze beim Deutschland-Cup in Darmstadt

Einen fulminanten Start in die Softball Saison 2019 legte unsere Softball-Jugend am Wochenende beim Deutschland-Cup in Darmstadt hin.

Am Samstag mußte leider wetterbedingt kurzfristig in eine nahe gelegene Sporthalle ausgewichen werden, aber auch mit dieser ungewohnten Situation konnten unsere Mädchen gut umgehen.

Gleich im ersten Spiel gegen die Kiel Seahawks konnten sich die Tornados deutlich mit 11:3 durchsetzen.

Auch im zweiten Spiel des Tages blieben unsere Mädchen gegen die Regensburg Legionäre mit einem Kantersieg von 19:4 siegreich. Erst ganz am Ende des ersten Tages mußte man sich dem späteren Turniersieger Stuttgart Reds nach hartem Kampf knapp mit 7:12 geschlagen geben.

Die in der Halle reduzierte Defensiv-Abteilung übernahmen Carolin Michel, Saphira Jäger, Alessia Rauleder, Clara Stöckelmann, Ellen Radschun und Verdene Petraityte. Aber die Überraschung des ersten Wettkampf-Tages war zweifelsohne Cosima Scheithe, die am 3rd Base eine tadellose Defensiv-Leistung ablegte.

Mit zwei Siegen und nur einer Niederlage qualifizierte sich unsere Tornados-Jugend für das kleine Finale um Platz 3 am Sonntag.

Bei diesmal strahlendem Sonnenschein und wesentlich höheren Temperaturen als am Vortag traf man erneut auf die Kieler Seahawks aus dem hohen Norden.

Saphira Jäger At Bat

Im Circle trat erstmals Neuzugang Anna Chapman an den Start, sowie auch Verdene Petraityte ihr Debut als Catcher gab.

Beide machten ihre Sache ausgesprochen gut und legten damit den Grundstein zum Erfolg.

Verdene Petraityte catching
Carolin Michel 1st Base

Als Hometeam mußte man zwar einen schnellen 0:1 Rückstand hinnehmen, bevor die Starting Line-up, angeführt von Carolin Michel zum großen Schlag ausholte.

Bei nur einem Out und Michel on Base, konnte Ellen Radschun einen Two-Run-Inside-the-Park Homerun zur 2:1 Führung erzielen.

Clean-up Hitter Saphira Jäger gelang dann das Kunststück eines sogenannten „Back to Back“ Inside-the-Park HR’s und damit nicht genug, setzte Verdene Petraityte mit dem extrem seltenen „Back to Back to Back“ Inside-the-Park HR zur 4:1 Führung noch einen drauf.

Mit diesem unglaublichen Paukenschlag ging man ins zweite Inning und baute die Führung systematisch mit einem tollen Base Hit Triple von Alessia Rauleder und einem weiteren Inside-the-Park HR von Mariam Bekaia im vierten Inning zum 12:2 Endstand aus.

Gratulation zum dritten Platz Mädels!!!

Nächstes Wochenende geht es nach Dreieich zum Saisonauftakt in der Hessischen Juniorinnen-Liga.

Abschlusstabelle:

  1. Stuttgart Reds
  2. SG Darmstadt Rockets / Herrenberg Wanderers
  3. Mannheim Tornados
  4. Kiel Seahawks
  5. Regensburg Legionäre
  6. Schriesheim Raubritter

Photos: Christian Bartosch & Maria Jäger

Coach Michel & Coach Jäger
Line-up vor dem Spiel
Ellen Kövel & Carolin Bartosch
im Dugout
Carolin Michel & Alessia Rauleder
Adithi Srivastav & Anna Chapman
Eis beim Mac nach getaner Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere