Niederlagen beim Tabellenführer und Sieg gegen Schriesheim 2

Am 29. Juni mussten die Tornados Schüler ohne einige Stammspieler zum Tabellenführer, den Karlsruhe Cougars. Im ersten Spiel taten sich die Tornados anfangs sehr schwer gegen die starke Defensive der Karlsruher und konnten im ersten Inning nicht punkten. Dagegen mussten sie selbst aufgrund vieler Errors in der Denfensive fünf Runs der Cougars zulassen. Im zweiten und dritten Inning gelang es jetzt auch den Tornados aufs Scoreboard zu kommen. Nico wurde von Jonas heimgeholt, Jonas konnte selbst nach Wildpitch punkten. Gregor verpasste nur um einen halben Meter einen Outside-the-Park-Homerun, konnte dann aber ebenfalls nach Wildpitch punkten. Marc holte noch Khalfan rein, sodass am Ende 4 Runs für die Tornados standen. Da die Karlsruher aber weiterhin zuverlässig ihre Hits hatten und die Tornados Defensive weiterhin fehleranfällig war, endete das Spiel mit einem verdienten Sieg für die Cougars. 

Ins zweite Spiel starteten die Tornados furios und konnten direkt im ersten Inning drei Runs durch Gregor, Fred und Marc für sich verbuchen. Nun gelang es den Tornados auch besser, die Karlsruher Offensive zu bremsen. Endlich gelangen die Plays, die im ersten Spiel nicht geklappt hatten, so dass die Zuschauer bis ins dritte Inning hinein ein spannendes Spiel auf Augenhöhe sahen. In der zweiten Hälfte dieses Innings konnten die Cougars zum ersten Mal in diesem Spiel die Führung übernehmen und ließen sich diese auch nicht mehr im vierten und letzten Inning nehmen. Khalfan konnte für die Tornados zwar noch verkürzen, am Ende stand jedoch die zweite Niederlage des Tages.

Für die Tornados spielten: Fynn als Pitcher und Shortstop, Gregor als Catcher, Pitcher und an 1B, Jonas an 1B und Catcher, Nico an 2B, Fred als Shortstop und Pitcher, Marc an 3B, Khalfan, Felix, Collin und Ella im Outfield.

Bereits vier Tage später, hatten die Tornados Schüler die Gelegenheit, sich mit einem Sieg Platz 2 in der Tabelle zurück zu holen. Dies gelang ihnen bei den Schriesheim Raubrittern 2 in beeindruckender Manier. Jeweils alle Spieler konnten der Batting Order entsprechend punkten und keiner der Schlagmänner wurde ausgemacht. So gelangen im ersten Inning Runs durch Alex, Leonard, Fynn, Gregor und Fred. Im zweiten Inning durch Kareem, Nico, Marc, durch einen schönen Homerun, Jonas und Alex. Gefolgt im dritten Inning von Leonard, Fynn, Gregor, Fred und Kareem. Defensiv zeigten die Tornados in den ersten beiden Innings eine sehr konzentrierte Leistung und ließen erst im dritten Inning durch kleinere Unkonzentriertheiten zwei Runs der Raubritter zu, so dass am Ende ein verdienter 15:2 Sieg für die Tornados stand.

Für die Tornados spielten: Leonard als Pitcher und Shortstop, Gregor als Catcher, Alex an 1B, Fred an 2B, Fynn als Shortstop und Pitcher, Kareem an 3B, Nico, Jonas, Marc, Felix und Fumiya im Outfield.

Bericht und Fotos: Moritz Balz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere