Es geht weiter

Der Bau des Tornados Batting Cage hat endlich begonnen.

Lange haben alle Beteiligten darauf gewartet: Der doppelte Batting Cage der Tornados ist im Entstehen. Nachdem die Finanzierung gesichert war und alle bürokratischen Hindernisse überwältigt werden konnten, wurde mit dem Bau begonnen. Es ging los mit dem Aushub des Erdreiches. Die Metallgitter für die Fundamente wurden mit in das Fundament gegeben. Jetzt konnte es, so Präsident Thomas Schmitt, Schlag auf Schlag gehen.

Nachdem die Fundamente getrocknet waren, konnte mit dem Bau der tragenden Teile für den Cage begonnen werden. Dann konnten die Netze eingehängt werden und schon bald konnte man die ersten Schlaggeräusche vernehmen.

Der Cage kann von jetzt an zum Training von Vereinsmitgliedern genutzt werden. Sehr wichtig für alle, die ihn betreten:

  • Stollenschuhe dürfen nicht innerhalb des Cages getragen werden. Tennisschuhe, Sportschuhe ohne Stoillen, in Socken, barfuß heißen hier die Alternativen.
  • Die Netze sind nach dem Training unbedingt hochzuziehen, um ein Anknabbern der Hasen zu verhindern.

Neben den Familien, die durch Spenden geholfen haben, dieses Projekt zu realisieren, gilt besonderer Dank Peter Weinberger, der das Projekt Batting Cage in der Planungs- und Bauphase betreut hat.

3 Antworten

  1. norbert jäger sagt:

    Wann hängt endlich JENS#21 am Clemente Outfield-Zaun????

  2. norbert jäger sagt:

    Der Batting-Cage, vor allem der Boden, der uns zunächst Sorgen gemacht hatte,hat seine Feuertaufe bestanden, trotz des miesen Wetters und der extremen Beanspruchung.Jetzt kommt es darauf an, dass „ALLE“ ihn schonend behandeln ( Matten verwenden,saubere Schuhe ohne Stollen benutzen und nach dem Training das Netz hochhängen) dann werdet ihr lange viel Freude am Cage haben.

  3. Tom Greer sagt:

    Super! The Team of Class-Tornados-taking care of the future.