Tabellenführung mit Split gegen Darmstadt behauptet

Plate-Conference vor dem Spiel

Am Sonntag-Nachmittag lieferte unser Softball-Nachwuchs auf dem gut besuchten Roberto-Clemente-Softball-Field der Tornados bei sengender Hitze den Zuschauern zwei hochklassige, hart umkämpfte Softball-Krimis.

Besonders das zweite Spiel des Tages war mit vielen Führungswechseln und Extra-Innings an Spannung kaum zu überbieten.

Bemerkenswert war insbesondere die Team-Leistung der größtenteils noch sehr unerfahrenen und jungen Mannschaft gegen die wesentlich älteren und spielerfahrenen Darmstädter Spielerinnen, da Routiniers wie Emma Pflästerer & Vivien Biermann bei den Erwachsenen in der Verbandsliga aushelfen mußten.

Reeva Dhruve pitching

Starting Pitcher im Spiel 1 war Reeva Dhruve mit Verdene Petraityte hinter der Platte.

Die Darmstadt Rockets erwischten den wesentlich besseren Start in die Partie und zogen schnell mit 1:8 davon.

Coach Jäger beim Beruhigen!

Nachdem Anna Chapman im 3. Inning den Circle übernahm kamen die Tornados besser ins Spiel und verkürzten mit sehr schönen Base-Hits von Carolin Michel, Ellen Radschun und Verdene Petraityte auf 5:8.

Am Ende mußte jedoch die erste Saison-Niederlage mit 5:11 Runs und 8:9 Hits, aber mit 6 teilweise gravierenden Feldfehlern hingenommen werden.

Ausschlaggebend war neben den Feldfehlern in der Defence jedoch auch das extrem starke Pitching der Darmstädter, die mit 10 Strikeouts bei nur einem Strikeout in den eigenen Reihen, einen deutlichen Akzent gesetzt hatten.

Plate Conference vor Spiel 2

Die Battery im Spiel 2 stellte Clara Stöckelmann mit erneut Verdene Petraityte hinter der Platte.

Darmstadt startete zwar mit 2 Runs im ersten Inning erneut stark, aber die Tornados antworteten diesmal als Hometeam mit 4 Runs, sodass nach dem ersten Inning eine 4:2 Führung zu bejubeln war. Mariam Bekaia überraschte dabei mit einem tollen Triple-Base-Hit.

Geprägt war dieses zweite Spiel von sehr vielen Führungswechseln mit sehr wenigen Feldfehlern auf beiden Seiten.

Den Zuschauern bot sich so ein sehr hochklassigen, spannendes Softball-Spiel mit dem besseren Ende nach Verlängerung für die Tornados.

Coach Jäger beim Motivieren!

Die Match-Winner in der Verlängerung waren Cosima Scheithe mit ihrem Base-Hit und dem späteren Ausgleich zum 11:11, sowie Alessia Rauleder mit ihrem Base-Hit und dem viel umjubelten Winning Run zum 12:11 Erfolg.

Cosima Scheithe und Ellen Kövel beim briefing in der Verlängerung

Das Win verzeichnete Anna Chapman, die den Circle im vierten Inning beim Rückstand von 7:8 übernahm.

Catches of the Day hatten Reeva Dhruve, Ellen Radschun & Saphira Jäger.

Das Coaching Team bedankt sich herzlich bei den Scorekeepern Matt Chapman & Bettina Geipel, sowie den beiden Umpire Andreas Fässler & Rouven Geipel.

Außerdem gilt dem ganzen Catering-Team um Eva, Daniela, Nicole und Bella, die wie immer für unser leibliches Wohl gesorgt haben, ein ganz besonderer Dank.

Ellen Radschun beim Pre-Game
Posing für ein Photo
Alessia Rauleder At Bat
Freude nach dem Sieg
Team-Meeting nach getaner Arbeit
Reeva mit unseren größten Fans

Photos: Gabdulvachit Konurov  & Maria Jäger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere